Öffentliche Auslegung

Fünfte Änderung des Flächennutzungsplanes und des Landschaftsplanes

des Marktes Burgwindheim bei Oberweiler (Solarpark)

Bekanntmachung über den Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB  -Baugesetzbuch

Der Marktgemeinderat Burgwindheim hat in öffentlicher Sitzung am 31.07.2018 beschlossen zur Anpassung des Flächennutzungsplanes mit  integrierten Landschaftsplan  die 5. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes (5. FNP/LSP-Änderung – bei Oberweiler) durchzuführen.

 Für die Errichtung einer Freiflächenphotovoltaikanlage auf einer Ackerfläche im benachteiligten Gebiet östlich des Gemeindeteils Oberweiler wird die Einleitung des Bauleitplanverfahrens zur 5. Änderung des Flächennutzungsplanes und Landschaftsplanes des Marktes Burgwindheim gemäß § 2 Baugesetzbuch - BauGB eingeleitet. Der Geltungsbereich der Flächennutzungsplanänderung umfasst ganz oder teilweise das Grundstück Fl.Nr. 374, Gem. Unterweiler. Die Lage ist aus dem Planauszug ersichtlich.

Das Änderungsgebiet wird umgrenzt

im Norden       von einem Feldweg und der freien Flur

im Westen      von einem Feldweg und der freien Flur

im Süden        von der freien Flur und

im Osten         von einem Feldweg und einem Wald.

 

Mit den Planungsarbeiten ist das Ingenieurbüro: Koenig und Kühnel

Ingenieurbüro GmbH, Weitramsdorf, vom Antragsteller der Fa. IBC Solar AG, Bad Staffelstein, beauftragt worden.

Burgwindheim, den 01. November 2018

Markt Burgwindheim

 

Gez. Thaler                                                                                       (Siegel)

1. Bürgermeister

 

 

Fünfte Änderung des Flächennutzungsplanes und des Landschaftsplanes

des Marktes Burgwindheim bei Oberweiler (Solarpark);

Bekanntmachung zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Der Gemeinderat des Marktes Burgwindheim hat in seiner Sitzung am 31.07.2018 die 5. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes des Marktes Burgwindheim beschlossen (Aufstellungsbeschluss).

Der genaue Änderungsbereich für die 5. Änderung ergibt sich aus der im gleichen Mitteilungsblatt veröffentlichten Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses.

Der Marktgemeinderat Burgwindheim hat in öffentlicher Sitzung am 16.10.2018 vom vorliegenden Planvorentwurf zur fünften Flächennutzungsplan- und Landschaftsplanänderung des Marktes Burgwindheim, ausgefertigt vom Ingenieurbüro: Koenig und Kühnel Ingenieurbüro GmbH, Weitramsdorf  Kenntnis genommen.

Der Marktgemeinderat Burgwindheim billigt unverändert den vorgelegten Vorentwurf der 5. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes Burgwindheim i. d. F. vom 25.09.2018.

Der Planvorentwurf vom 25.09.2018 bezieht sich auf den für das vorgesehene Bauvorhaben notwendigen Änderungsbereich, der als Sondergebiet: Photovoltaik-Freiflächenanlage ausgewiesen werden soll.

Durchgeführt wird das durch das BauGB (Baugesetzbuch) vorgegebene zweistufige Regelverfahren mit der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB bzw. der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB, sowie mit der Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 2 BauGB bzw. mit der Behörden- und Trägerbeteiligung gem. § 4 Abs. 2 in Verbindung mit § 4 a BauGB.

Er hat mit Beschluss vom 16.10.2018 bestimmt auf der Grundlage des Planvorentwurfes in der Fassung vom 25.09.2018 die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB sowie die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

                 Der Planvorentwurf mit Begründung in der Fassung vom 25.09.2018 liegt in der Zeit vom  05.11.2018 bis 07.12.2018

öffentlich aus und kann während der allgemein bekannten Sprechzeiten im Rathaus des Marktes Burgwindheim (Hauptstraße 26, 96154 Burgwindheim), und den allgemein bekannten Dienststunden im Rathaus Ebrach bei der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach (Rathausplatz 2, 96157 Ebrach, 1. Stock, Zimmer Nr. 17 – Bürgerbüro) von jedermann eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können von jedem beim Markt Burgwindheim oder bei der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach Anregungen zur 5. Änderung schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Flächennutzungs- und Landschaftsplanänderung unberücksichtigt bleiben.

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfs­gesetzes  ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbe­helfsgesetzes gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Zusätzlich werden die Auslegungsunterlagen auf der Homepage des Marktes Burgwindheim (www.burgwindheim.de ) zur Einsicht zur Verfügung gestellt.

  

Burgwindheim, den 01. November 2018

Markt Burgwindheim                                                       (Siegel)

 

Gez. Thaler

1. Bürgermeister

 

Bebauungsplan „Solarpark Burgwindheim“ bei Oberweiler, Markt Burgwindheim;

Bekanntmachung  des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 BauGB – Baugesetzbuch

Der Gemeinderat der Marktgemeinde Burgwindheim hat in öffentlicher Sitzung am 16.10.2018 die Aufstellung des qualifizierten Bebauungsplanes „Solarpark Burgwindheim“ für die Errichtung einer Freiflächenphotovoltaikanlage auf einer Ackerfläche im benachteiligten Gebiet  bei Oberweiler gemäß § 2 BauGB im Parallelverfahren mit der 5. Flächennutzungsplanänderung beschlossen.

Der Beschluss vom 31.07.2018 wird durch diesen Beschluss ersetzt.

Der Geltungsbereich umfasst die Fl. Nr. 374, Gemarkung Unterweiler. Die Lage ist aus dem Planauszug, der mit dem Aufstellungsbeschluss zur 5. Flächennutzungsplanänderung im gleichen Mitteilungsblatt veröffentlicht ist, ersichtlich.

Das Änderungsgebiet wird umgrenzt:

Im Norden                  von einem Feldweg und der freien Flur, Fl. Nr. 375

Im Süden                    von der freien Flur, Fl. Nr. 373

Im Osten                    von einem Feldweg und Wald, Fl. Nr. 378

Im Westen                  von einem Feldweg und der freien Flur, Fl. Nr. 368

Gemarkung Unterweiler.

Ausgewiesen soll eine Sonderfläche für die Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage

werden.

Mit den Planungsarbeiten ist das Ingenieurbüro: Koenig und Kühnel

Ingenieurbüro GmbH, Weitramsdorf, vom Antragsteller der Fa. IBC Solar AG, Bad Staffelstein, beauftragt worden.

 

Burgwindheim, den 01. November 2018

Markt Burgwindheim                                                            (Siegel)

 

Gez. Thaler

1.Bürgermeister

 

 

Bebauungsplan „Solarpark Burgwindheim“ bei Oberweiler, Markt Burgwindheim;

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung und frühzeitige  Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB - Baugesetzbuch

Der Marktgemeinderat Burgwindheim  hat in öffentlicher Sitzung am 16.10.2018 beschlossen nach §§ 2 ff Baugesetzbuch – BauGB - einen qualifizierten Bebauungsplan „Solarpark Burgwindheim“  aufzustellen. Dies erfolgt parallel zur Änderung des Flächennutzungsplanes und Landschaftsplanes des Marktes Burgwindheim (5. Änderung).

Das Planungsgebiet ergibt sich aus der im gleichen Mitteilungsblatt veröffentlichten Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses.

Das beauftragte Planungsbüro: Koenig und Kühnel Ingenieurbüro GmbH, Weitramsdorf, hat einen Vorentwurf des Bebauungsplans "Solarpark Burgwindheim" vorgelegt.

Der Marktgemeinderat Burgwindheim billigt, gemäß Beschluss vom 16.10.2018, unverändert den Vorentwurf des Bebauungsplanes „Solarpark Burgwindheim“ für die Errichtung einer Freiflächenphotovoltaikanlage i. d. F. vom 25.09.2018

Ziel und Zweck der Planung:

 Mit der Aufstellung des Bebauungsplans „Solarpark Burgwindheim“ sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage mit folgenden Zielen geschaffen werden:

-       Erzeugung von umweltfreundlichem Strom ohne Klima schädigende CO2 Emissionen

-       Energieproduktion zur Schonung der begrenzten Ressourcen Kohle, Öl, Gas

-       Regionale Wertschöpfung vor Ort

-       Sicherung der Energieversorgung und Stärkung der Wirtschaft der Region

Gemäß Beschluss des Marktgemeinderates Burgwindheim vom 16.10.2018 wird der vorliegende Vorentwurf des Bebauungsplanes „Solarpark Burgwindheim“ bei Oberweiler  vom 25.09.2018 für die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB bzw. für die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB bestimmt.

Durchgeführt wird das durch das BauGB (Baugesetzbuch) vorgegebene zweistufige Regelverfahren mit der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB bzw. der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB, sowie mit der Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 2 BauGB bzw. mit der Behörden- und Trägerbeteiligung gem. § 4 Abs. 2 BauGB mit  § 4 a BauGB.

Der Planvorentwurf mit Begründung in der Fassung vom 25.09.2018 liegt in der Zeit vom

                                                                     05.11.2018 bis 07.12.2018

öffentlich aus und kann während der allgemein bekannten Sprechzeiten im Rathaus des Marktes Burgwindheim (Hauptstraße 26, 96154 Burgwindheim), und den allgemein bekannten Dienststunden im Rathaus Ebrach bei der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach (Rathausplatz 2, 96157 Ebrach, 1. Stock, Zimmer Nr. 17 – Bürgerbüro) von jedermann eingesehen werden.

Zusätzlich werden die Auslegungsunterlagen auf der Homepage des Marktes Burgwindheim (www.burgwindheim.de ) zur Einsicht zur Verfügung gestellt.

Gleichzeitig liegt der Umweltbericht aus.

Innerhalb des Umweltberichts sind folgende Informationen zum Bebauungsplan verfügbar:

Auswirkungen der Planung auf

Tiere

Pflanzen

Boden

Wasser

Luft

Klima

FFh-Gebiete

Den Menschen und seine Gesundheit

Sach- und Kulturgüter

Vermeidung von Emissionen und der sachgerechte Umgang mit Abfällen und Abwässern

Nutzung erneuerbarer und sparsamer Umgang mit Energie

Prognose der Entwicklung bei Durchführung und Nichtdurchführung der Planung

Prüfung der Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich der nachteiligen Auswirkungen

Prüfung anderweitiger Planungsmöglichkeiten

Methodik der Umweltprüfung

Die geplanten Maßnahmen zur Überwachung der erheblichen Umweltauswirkungen

Während der Auslegungsfrist können von jedem beim Markt Burgwindheim oder bei der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach Anregungen zum Bebauungsplan-Entwurf schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Bauleitplanung unberücksichtigt bleiben.

 

Burgwindheim, den 01. November 2018

Markt Burgwindheim                                                 (Siegel)

 

Gez. Thaler

1. Bürgermeister


Leben & Wohnen -> Neubürger & Bauen -> Bauleitplanung

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de