16.12. Weihnachtsfeier
16.12. Weihnachtsfeier:
Alles lesen
21.12. Weihnachtsfeier
21.12. Weihnachtsfeier:
Alles lesen
23.12. Weihnachtsfeier
23.12. Weihnachtsfeier:
Alles lesen
Wappen BurgwindheimNaturpark Steigerwald Ebrach

15.12.2018 | 22:14 Uhr

 

Radwege

Mit dem Rad von Bamberg nach Ebrach
über den neuen Radweg auf der ehemaligen Bahnlinie Frensdorf - Ebrach
Verlauf: Bamberg (Schleuse) - Bug - Neuhaus - Pettstadt - oder Variante ab Bamberg (Schleuse) über RegnitzRadweg zur Fähre Pettstadt - Pettstadt - Reundorf - Frensdorf - Hundshof - Stappenbach - Unterneuses - Burgebrach - Krumbach - oder Variante Burgebrach - Dürrhof - Manndorf - Möncherrnsdorf - Kötsch - Kappel - Burgwindheim - Mendenmühle - Ebrach
Streckenlänge: ca. 47 km, kaum Steigung, familienfreundliche Tour

 

   
 
2FrankenRadweg

Die Verbindung von Unter- und Oberfranken: Wein und Bier zwischen Wald und Fluss!

Mit dem 2FrankenRadweg werden die beiden fränkischen Genussmetropolen Würzburg und Bamberg miteinander verbunden.
Die rund 100 km lange Strecke führt durch eine sehr abwechslungsreíche Landschaft in Unter- und Oberfranken. Vom unterfränkischen Würzburg geht es über weite Gäuflächen mit Getreide- und Gemüseanbau mitten hinein ins Herz des fränkischen Weinbaus an der Volkacher Mainschleife. Durch das Volkach- und Weidachtal gelangt man nach Gerolzhofen, dem wirtschaftlichen Zentrum des flachwelligen Steigerwaldvorlandes. Schon nach wenigen Kilometern zwischen Handthal und Ebrach gilt es den steilsten Geländeanstieg zu überwinden. Danach führt die Route durch das flache nach Osten abfallende Tal der Ebrach ins Regnitztal. Von hier aus ist es entlang des Main-Donau-Kanals ein Katzensprung ins oberfränkische Bamberg.
Die Tour verläuft mit Ausnahme der Ortsdurchfahrten stets auf Fahrradwegen und zu mehr als 90% auf asphaltierten Rad- und Feldwegen. Sie ist einheitlich mit weiß-grünen Wegweisern und dem roten Piktogramm des 2FrankenRadweges markiert.