Wie sieht die Nahversorgung in Burgwindheim zukünftig aus?

Das erste Logo zum Dorfladen-Burgwindheim enthält die Kernbotschaft - nur gemeinsam können wir es schaffen! (Logo von Katharina Habersack)

Mit dieser Frage beschäftigt sich seit Herbst 2020 der Arbeitskreis Nahversorgung. Dieser hat seither die Planungen und Bemühungen um eine Dorfladen-Lösung vorangetrieben und Ansprüche und Ideen in Form gegossen.

So soll nach dem aktuellen Stand

- eine Unternehmergemeinschaft (UG & Still mbH) den zukünftigen

- Dorfladen führen, der an Standort des ehemaligen BayWa Gebäudes neben dem Alten Bahnhof errichtet werden soll und der

- ein Café beinhalten soll sowie ggf. erweiterte Öffnungszeiten durch Selbstbedienungssysteme.

Der Dorfladen, der auch - und insbesondere - ein zentraler Treffpunkt im Ort werden kann, braucht dabei jede Hilfe, die er bekommen kann.

Hier sind Sie gefragt - unter dem Punkt Downloads finden Sie die Absichtserklärung zur Anteilszeichnung an der Dorfladengesellschaft (UG). Zeichnen Sie noch heute und stellen Sie den Dorfladen auf eine gesunde Startposition!

 

Fotoshow zum Arbeitskreis Nahversorgung

Schön wirds! (Foto Stephan Hummel)
Der Dorfladentag am 12. September war der Startschuss für die Finanzierungsphase (Foto Stephan Hummel)
Dorfladentag 12.September 2021 - An der Info-Ausstellung gab es viel zu sehen und zu diskutieren (Foto Stephan Hummel)
Ein Regionalmarkt gab schonmal einen Vorgeschmack auf den Dorfladen (Foto Stephan Hummel)
Auch Dorfladenexperte Wolfgang Gröll, der den Prozess begleitet, war am Dorfladentag mit von der Partie (Foto Stephan Hummel)
Bereits im Frühling gab es erste Infoausstellungen zum Stand der Planung (Foto Förster)
Engagiert arbeiten Bürgerinnen und Bürger aus Burgwindheim auch zu später Stunde noch an der Zukunft der örtlichen Nahversorgung (Foto Förster)

Der vorläufige Ladenplan

Mit Hilfe Herrn Wolfgang Grölls (newWAY GmbH) konnte bereits eine erste Planskizze zur weiteren Diskussion erstellt werden - Standort Bahnhof/Radweg