Flächennutzungsplan

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Flächennutzungsplan.

Öffentliche Bekanntmachung

5. Änderung des Flächennutzungsplanes und des Landschaftsplanes des Marktes Burgwindheim bei Oberweiler im Bereich des qualifizierten Bebauungsplanes „Solarpark Burgwindheim“ im Parallelverfahren
Öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat des Marktes Burgwindheim hat am 18.12.2018 in öffentlicher Sitzung den Entwurf der 5. Änderung des Flächennutzungsplanes und des Landschaftsplanes des Marktes Burgwindheim bei Oberweiler im Bereich des qualifizierten Bebauungsplanes „Solarpark Burgwindheim“ i. d. F. vom 18.12.2018 unverändert gebilligt und die öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Der Geltungsbereich der Flächennutzungsplanänderung umfasst ganz oder teilweise das Grundstück Fl.Nr. 374, Gem. Unterweiler.

Das Änderungsgebiet wird umgrenzt
im Norden     von einem Feldweg und der freien Flur
im Westen     von einem Feldweg und der freien Flur
im Süden       von der freien Flur und
im Osten        von einem Feldweg und einem Wald.

Der Planbereich ist im anliegenden Kartenausschnitt dargestellt.

Der Entwurf der 5. Änderung des Flächennutzungsplanes und des Landschaftsplanes Burgwindheim bei Oberweiler i. d. F. vom 18.01.2018 wird mit der Begründung

von Freitag, den 18.01.2019 bis einschließlich Montag, den 18.02.2019

im Rathaus des Marktes Burgwindheim, Hauptstraße 26, 96154 Burgwindheim während der allgemein bekannten Sprechzeiten und im Rathaus Ebrach bei der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach, Rathausplatz 2, 96157 Ebrach, 1.Stock, Zimmer17 – Bürgerbüro während der allgemein bekannten Dienststunden öffentlich ausgelegt. Dabei wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung der Planung gegeben.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen (schriftlich oder mündlich zur Niederschrift) beim Markt Burgwindheim oder bei der Verwaltungsgemeinschft Ebrach vorgebracht werden.

Da das Ergebnis der Behandlung der Anregungen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Flächennutzungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Abs. 2 BauGB und die auszulegenden Unterlagen werden gemäß § 4a Abs. 4 BauGB zusätzlich auf der Homepage des Marktes Burgwindheim unter

www.burgwindheim.de

zur Einsicht zur Verfügung gestellt.

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen zu den nachfolgend genannten Schutzgütern sind verfügbar und liegen mit aus:

1. Zum Schutzgut Wasser in Hinblick auf die Niederschlagswasserbeseitigung
- Wasserwirtschaftsamt Kronach, Schreiben vom 06.12.2018

2. Zum Naturschutz und zur Landespflege
- Regionaler Planungsverband-West, Schreiben vom 30.11.2018

3. Zum Schutzgut Boden und der Inanspruchnahme von land- und forstwirtschaftlichen Flächen
- Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Schreiben vom 04.12.2018

4. Zum Schutzgut Boden in Hinblick auf die Inanspruchnahme von forst- und landwirtschaftlichen Flächen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen
- Bayerischer Bauernverband, Schreiben vom 28.11.2018

Burgwindheim, den 10.01.2019
Markt Burgwindheim
gez. Thaler
1. Bürgermeister