8. Änderung des Flächennutzungsplanes des Marktes Burgwindheim - Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 (BauGB)

8. Änderung des Flächennutzungsplanes des Marktes Burgwindheim

Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB), sowie die Beteiligung der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB für die 8. Änderung des Flächennutzungsplanes des Marktes Burgwindheim

Der Gemeinderat des Marktes Burgwindheim hat in seiner öffentlichen Sitzung am 30.04.2024 den Entwurf der 8. Änderung des Flächennutzungsplanes des Marktes Burgwindheim einschließlich textlicher Begründung und Umweltbericht in der Fassung vom 30.04.2024 gebilligt und beschlossen, die öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

Die genaue Abgrenzung des Geltungsbereichs ist dem beiliegenden Lageplan der Gemeindeverwaltung Burgwindheim vom 30.04.2024 zu entnehmen. Dieser ist Bestandteil der Bekanntmachung.

Entsprechend den Bestimmungen des § 3 Abs. 2 BauGB liegt der Planentwurf nebst Begründung und Umweltbericht in der Zeit vom

17.06.2024 bis einschl. 19.07.2024

in der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach (Bauamt)

Rathausplatz 2, 96157 Ebrach

während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind auch im Internet auf (https://www.burgwindheim.de) unter „Unsere Gemeinde – Laufende Bauleitplanverfahren“ veröffentlicht.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu der beabsichtigten Planung abgegeben werden. Diese Stellungnahmen sollen elektronisch über­mittelt werden, können aber bei Bedarf auch auf anderem Weg abgegeben werden können.

Folgende umweltbezogenen Informationen liegen vor:

Schutzgut

Art der vorhandenen Information

Mensch, Gesundheit

 
  • Angaben zu angrenzenden Nutzungen und potenziellen Lärmimmissionen, Freizeitnutzung und Verkehr in Begründung und Umweltbericht
  • Landratsamt Bamberg, Schreiben vom 18.02.2021
 

Tiere, Pflanzen

 
  • Angaben zur bestehenden Nutzungsstruktur und zu Schutzobjekten (gesetzlich geschützte Gebiete), in Begründung und Umweltbericht
    Bayer Bauernverband, Schreiben vom 08.02.2021
 

Boden

 
  • Angaben zu Versiegelungsgrad, geologischer Untergrund/Bodenaufbau, Geländeverlauf, Bodendenkmal in Begründung und Umweltbericht
  • Landratsamt Bamberg, Schreiben vom 18.02.2021
  • Wasserwirtschaftsamt Kronach, Schreiben vom 08.02.2021
 

Wasser

 
  • Angaben zum Umgang mit Ab- und Niederschlagswasser, zu Schutzgebieten in Begründung und Umweltbericht
  • Landratsamt Bamberg, Schreiben vom 18.02.2021
  • Wasserwirtschaftsamt Kronach, Schreiben vom 08.02.2021
 

Klima, Luft

 
  • Angaben zur möglichen Luftschadstoffkonzentrationen im Plangebiet/Umfeld im Umweltbericht
 

Landschafts-/Ortsbild, landschaftsbezogene Erholung

 
  • Aussagen zu Schutzgebieten und Vorbelastungen der Erholungsfunktion hinsichtlich Lärmimmissionen im Umweltbericht
  • Regionaler Planungsverband, Schreiben vom 16.02.2021
  • Landratsamt Bamberg, Schreiben vom 18.02.2021
  • Wasserwirtschaftsamt Kronach, Schreiben vom 08.02.2021
 

Kultur- und sonstige Sachgüter

 
  • Naturdenkmäler in Plangebiet und Umgebung in Begründung und Umweltbericht
 

Fläche

 
  • Angaben zur Nutzungsstruktur im Plangebiet in Umweltbericht und Begründung
  • Reg. v. Oberfranken, Schreiben vom 16.02.2021
  • Landratsamt Bamberg, Schreiben vom 18.02.2021
 

Wechselwirkungen zw. den Schutzgütern

 
  • keine umweltrelevanten, sich gegenseitig steigernde nachteilige Wechselwirkungen
 

Die diesen Informationen zugrundeliegenden Stellungnahmen liegen ebenfalls aus.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Änderung des Bebauungsplanes unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Änderung des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Eine Vereinigung im Sinne des §4 Abs.3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgeset­zes) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemaß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§3 Abs. 3 BauGB).

Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit §3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

Burgwindheim, den 13.06.2024

Polenz, 1. Bürgermeister

Bekanntmachung der Öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Marktgemeinde Burgwindheim

für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Sondergebiet Photovoltaikanlage Kappel“ mit Grünordnungsplan

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 28.03.2023 den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Sondergebiet Photovoltaikanlage Kappel“ vom Architekturbüro Horak, Castell gebilligt.

Die genaue Abgrenzung des räumlichen Geltungsbereichs nördlich vom Ortsteil Kappel ist als Lageplan unter der Bekanntmachung der Änderung des Aufstellungsbeschlusses abgedruckt.

Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Sondergebiet Photovoltaikanlage Kappel“ mit integriertem Grünordnungsplan für das oben bezeichnete Gebiet und die Begründung mit Umweltbericht liegen in der Zeit vom

15.11.2023 bis einschließlich 15.12.2023

in der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach (Zimmer 12)

Rathausplatz 2, 96157 Ebrach

während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus.

Stellungnahmen können während dieser Frist von jedermann abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan „Sondergebiet Photovoltaikanlage Kappel“ unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans „Sondergebiet Photovoltaikanlage Kappel“ nicht von Bedeutung ist.

Folgende umweltrelevanten Informationen sind verfügbar:

Umweltbericht mit Informationen zum Boden, Wasser, Arten und Lebensräumen u.a.

Fachbeitrag zur Artenschutzrechtlichen Prüfung für das Vorhaben Photovoltaikanlage Kappel; von David Köppen Naturschutzplanung, Neustadt a. d. Aisch

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind auch im Internet auf (https://www.burgwindheim.de) unter „Unsere Gemeinde – Laufende Bauleitplanverfahren“ veröffentlicht.

Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“, das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

Burgwindheim, 09.11.2023                                                                                         

gez.

Johannes Polenz

Erster Bürgermeister

 

 

Bekanntmachung der Öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Marktgemeinde Burgwindheim
für die 9. Änderung des Flächennutzungsplans (mit integriertem Landschaftsplan)

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 28.03.2023 den vom Architekturbüro Horak, Castell, erarbeiteten Entwurf zur 9. Änderung des Flächennutzungsplans gebilligt.

Der Entwurf der 9. Änderung des Flächennutzungsplans für das bezeichnete Gebiet und die Begründung mit Umweltbericht liegen in der Zeit vom

15.11.2023 bis einschließlich 15.12.2023

in der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach (Zimmer 12)

Rathausplatz 2, 96157 Ebrach

während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus.

Stellungnahmen können während dieser Frist von jedermann abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die 9. Änderung des Flächennutzungsplans unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der 9. Flächennutzungsplanänderung nicht von Bedeutung ist.

Folgende umweltrelevanten Informationen sind verfügbar:

Umweltbericht mit Informationen zum Boden, Wasser, Arten und Lebensräumen u.a.

Fachbeitrag zur Artenschutzrechtlichen Prüfung für das Vorhaben Photovoltaikanlage Kappel; von David Köppen Naturschutzplanung, Neustadt a. d. Aisch

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind auch im Internet auf (https://www.burgwindheim.de) unter „Unsere Gemeinde – Laufende Bauleitplanverfahren“ veröffentlicht.

Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“, das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs.3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S.1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB)

 

Burgwindheim, 09.11.2023                                                                                                

gez.

Johannes Polenz

Erster Bürgermeister

10. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des Bebauungsplanes 'Unterweilerer Berg'

Bekanntmachung der Öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Marktgemeinde Burgwindheim

für die 10. Änderung des Flächennutzungsplans

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 09.05.2023 den Vorentwurf zur 10. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich des geplanten Bebauungsplanes „Unterweilerer Berg“, Gemarkung Burgwindheim, in der Fassung vom 09.05.2023 gebilligt und beschlossen den o. g. Bauleitplanvorentwurf mit Begründung gem. § 3 Abs. 1 BauGB öffentlich auszulegen und die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB zeitgleich gemäß § 4a Abs. 2 BauGB zu beteiligen.

Der oben abgedruckte Lageplan kennzeichnet die Abgrenzung des räumlichen Geltungsbereichs.

Der Vorentwurf der 10. Änderung des Flächennutzungsplans in der Fassung vom 09.05.2023 für das oben bezeichnete Gebiet und die Begründung liegen in der Zeit vom

05.06.2023 bis einschließlich 07.07.2023

in der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach (Zimmer 11)

Rathausplatz 2, 96157 Ebrach

während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus.

Stellungnahmen können während dieser Frist von jedermann abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die 10. Änderung des Flächennutzungsplans unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der 10. Flächennutzungsplanänderung nicht von Bedeutung ist.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind auch im Internet auf (https://www.burgwindheim.de) unter „Unsere Gemeinde – Flächennutzungsplan“ veröffentlicht.

Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“, das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs.3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S.1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB)

 

Burgwindheim, 25.05.2023

                                                                                                          (Siegel)

gez.

Johannes Polenz

Erster Bürgermeister

Bebauungsplan 'Unterweilerer Berg' in Burgwindheim mit integriertem Grünordnungsplan

Bekanntmachung der Öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Marktgemeinde Burgwindheim

für den qualifizierten Bebauungsplan „Unterweilerer Berg“

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 09.05.2023 den Vorentwurf des Bebauungsplanes „Unterweilerer Berg“, mit integriertem Grünordnungsplan, Gemarkung Burgwindheim, in der Fassung vom 09.05.2023 gebilligt und beschlossen, den o. g. Bauleitplanvorentwurf mit Begründung gem. § 3 Abs. 1 BauGB öffentlich auszulegen und die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB zeitgleich gemäß § 4a Abs. 2 BauGB zu beteiligen.

Die genaue Abgrenzung des räumlichen Geltungsbereichs ist als Lageplan unter der Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses (s. o.) abgedruckt.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans „Unterweilerer Berg“ mit integriertem Grünordnungsplan, Gemarkung Burgwindheim, in der Fassung vom 09.05.2023 und die Begründung liegen in der Zeit vom

05.06.2023 bis einschließlich 07.07.2023

in der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach (Zimmer 11)

Rathausplatz 2, 96157 Ebrach

während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus.

Stellungnahmen können während dieser Frist von jedermann abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan „Unterweilerer Berg“ unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes „Unterweilerer Berg“ nicht von Bedeutung ist.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind auch im Internet auf (https://www.burgwindheim.de) unter „Unsere Gemeinde – Bebauungspläne“ veröffentlicht.

Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“, das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

Burgwindheim, 25.05.2023

                                                                                                          (Siegel)

gez.

Johannes Polenz

Erster Bürgermeister